Endlich ist es wieder so weit! Nach monatelangem Indoorradtraining in Form von Spinning können wir seit Ende März wieder draußen an der frischen Luft unser Rennradtraining durchführen. Am 8. April fand sich trotz des zeitgleichen Starts des beliebten Trainingslagers in Cecina doch eine Gruppe von zwölf Daheimgebliebenen zum dritten Rennradtraining in diesem Jahr in der Olympiastraße ein.

 

Nach einer genauen Einführung durch Arno Schott in die geplante Route ging es auch schon los über die Olympiastraße Richtung Wangen. Beim Fachsimpeln über Fahrradtechnik und Austausch über geplante Triathlons vergeht die Zeit rasch, während wir durch die wunderschöne bayerische Frühlingslandschaft flitzen. In Dietramszell nach der ersten ordentlichen Steigung haben wir uns unsere Pause bei leckerem Kuchen und einem Haferl Cappuccino verdient.

 

Weil es so herrlich ist bei so schönem Wetter zu radeln, wird eine Routenänderung mit Verlängerung der Strecke um 10 km vereinbart. Leider müssen wir dann ein paar Kilometer über eine stark befahrene Straße fahren. Aber hochkonzentriert in einer Reihe schaffen wir das auch problemlos. Am Münsinger Berg wird dann auch dem Letzten warm. Wie immer wird, wenn es die Gruppe etwas auseinanderzieht, oben am Berg gewartet. Zurück in der Olympiastraße wird noch einmal je nach Trainingsstand ordentlich in die Pedale getreten, bevor wir wieder nach 93 km und ca. 800 hm alle gesund und wohlbehalten an unserem Ausgangspunkt ankommen. Schön war's!

 

Habt Ihr Lust bekommen, auch am Rennradtraining teilzunehmen. Dann kommt doch samstags um 10:30 in die Olympiastraße.

 

Näheres zum Training findet ihr hier.

 

Vielen Dank an Claudia Egl für den schönen Bericht.