Nachrichten | Skilanglauf


Am 4.Februar.2017 fand der Skatingkurs “Grundlagen“ mit 9 Teilnehmern und unserem Trainer Jürgen Wambach statt. Aufgrund anderer Skikurse und der nicht optimalen Schneeverhältnisse ging es, nachdem wir das Equipment in der Sportalm ausgeliehen hatten, zur etwa 6 km entfernten Bäckeralm. Nach ein paar Aufwärmübungen starteten wir dort unser Techniktraining auf etwas vereisten Loipen, aber bei deutlich milderen Temperaturen als noch zwei Wochen zuvor beim Anfängerkurs.

Skilanglauf ist der ideale Ausgleichssport für Triathleten im Winter, siehe hier.
Der MRRC bietet die Gelegenheit, diesen herrlichen Sport kennenzulernen bzw. seine Kenntnisse zu vertiefen und gemeinsam auszuüben. Folgende Kurse finden statt:

Samstag 7.1.2017 Skating Anfänger 1, stattgefunden mit 7 Teilnehmern
Samstag 14.1.2017 Klassisch Anfänger (ausgebucht)
Samstag 21.1.2017 Skating Anfänger 2 (ausgebucht)
Samstag 4.2.2017 Skating Grundlagen (ausgebucht)

Es besteht die Möglichkeit sich auf die Warteliste setzen zu lassen, wenn jemand kurzfristig absagt rückt der 1. auf der Warteliste nach.

Alle weiteren Informationen findet ihr hier.

Skating Skikurs Anfänger 2 am 23.01.2016

Nachdem der ursprüngliche Termin des Skating Skikurses Anfänger 2 am 06.01.2016 mangels Schnee und verletztem Trainer abgesagt werden musste, waren am 23.01.2016 nach ausreichend Schneefällen sowie einem voll einsatztauglichen Ersatztrainer die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Durchführung des Kurses nun endlich geschaffen. Allerdings ließ das Wetter in der Früh des 23. mit vereisten Wegen und Straßen und andauerndem Niederschlag betrübliche Rahmenbedingungen für Anfahrt und Skatingkurs erwarten.

Nachdem endlich der Winter gekommen ist fand am 16. Januar  in Bayerischzell der Anfängerkurs 1 statt. Arno hatte sich bereits persönlich einige Tage zuvor von den exzellenten Bedingungen überzeugt. Und so traf sich die Gruppe in der Sport Alm, wo bei Bedarf Ski geliehen werden konnten.

Diesen Winter finden wieder Skilanglauftreffs statt.

Im Januar und Anfang Februar 2017 finden wieder 4 Langlaufskikurse statt.

 

 

 

Nachdem die Skikurse stattgefunden haben (36 Teilnehmer bei 4 Kursen), und dzt. ideale Bedinungen überall vorzufinden sind, biete ich an den Wochenenden Loipentreffs an. Dort kann das in den Kursen erworbene vertieft werden. Es sind Skater sowohl Klassisch-Läufer aller Könnenstufen willkommen.

Alles hierzu findet Ihr unter

Welche Stilart gelaufen wird und ob ggf. ein Ausleihen der Ausrüstung vor Ort möglich ist, ist jeweils angegeben.

Ich hoffe auf eine rege Teilnahme.

Noch offene Fragen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schönes Finale – am Samstag, den 24.Januar 2015 fand für diesen Winter der vorerst letzte Skilanglaufkurs statt.
Los ging es um 10.00 Uhr an der Bäcker-Alm in Bayrischzell. Die Loipen waren nach den schneereichen Tagen in sehr guten Zustand und es herrschte gutes Langlaufwetter.
Unser Skilehrer Jürgen Wambach brachte die Truppe zunächst mit verschiedenen Aufwärmübungen kräftig in Schwung. Interessant waren hierbei auch seine Erläuterung zu den unterschiedlichen Skiarten und Bindungssystemen.
Danach ging es direkt in die Loipe. Mit diversen Technik- und Partnerübungen ohne Stöcke zeigte Jürgen uns, was für eine entscheidende Rolle das Gleichgewicht spielt und wie wichtig das Erlernen der Grundlagen ist. Anschließend demonstrierte er uns Abstoßbewegungen wie den Doppelstockschub und die Langlauftechnik im Diagonalschritt.
Das Schwierigste folgte am Schluss: „Bergabfahren“ und „ Spurwechsel“, aber auch das haben alle gut gemeistert. Somit war es ein gelungener Abschluss, welchen wir beim gemeinsamen Mittagessen in der Sportalm haben ausklingen lassen.
Vielen Dank an Jürgen für die lehrreichen Stunden und auch an Arno für die Organisation und Versorgung!

Am 17.1.2015 fand der Skating-Grundlagenkurs an der Bäcker Alm in Bayrischzell statt. Pünktlich um 10 Uhr startete Jürgen Wambach nach der Begrüßung durch Arno mit dem Warm-Up auf dem Parkplatz. Leider hatte der Wettergott kein Einsehen mit uns, so dass wir von Anfang bis Ende mäßigen bis starken Schneefall hatten und (ob mit oder ohne diverse Stürze in den Schnee) am Ende alle ziemlich durchweicht waren. Die Temperaturen waren allerdings zum Glück relativ angenehm: Nur am Anfang haben wir leicht gefroren, dann hat uns Jürgen ordentlich eingeheizt. Nach dem Warm-Up auf dem Parkplatz ging es für uns ab in die Loipe - und damit in den tiefen Schnee, da aufgrund der starken Schneefälle die Loipen nicht frisch gewalzt waren. In der ersten Stunde machten wir ohne Stöcke Übungen zur Balance, zum Gleiten, zum Oberkörpereinsatz sowie der Gewichtsverlagerung und Rhythmusschulung.

Schon seit langem habe ich immer wieder mit Begeisterung die scheinbar mühelos gleitenden Skater im Fernsehen beobachtet, bin aber bei eigenen Versuchen immer wieder hart auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. So reifte die Entscheidung, doch einmal mit einer fundierten Technikausbildung Spaß und „Eleganz“ beim Skating zu finden.

Treffpunkt war Bayrischzell, wo wir uns noch mit Leihski und Schuhen ausrüsten konnten. Dann ging es weiter zur Bäckeralm, wo wir eine schöne Loipe mit guten Schneeverhältnissen vorfanden. Nach der Begrüßung der Kursteilnehmer durch Arno Schott begann unser Trainer Jürgen Wambach mit ersten Übungen zum Aufwärmen und dem Erlernen der Skating-Grundlagen (Halbschlittschuhschritt, Schlittschuhschritt, Abstoßen auf der Kante). Dabei sind wir immer wieder in unserem Loipenkreis gefahren, um so die Technik systematisch zu erlernen. Fast der gesamte Kurs wurde ohne Stöcke absolviert, was gerade am Anfang große Gleichgewichtsprobleme auf den schmalen Ski bedeutete. Nach und nach gewann aber jeder an Sicherheit und die letzten Übungen mit Stock waren dann eine echte Offenbarung. Die Eleganz habe ich in diesem Anfängerkurs noch nicht gefunden, aber eine gute Grundlage ist jetzt gelegt.

Das Skaten an sich kostete enorm viel Kraft. Hier zeigte sich spürbar, wie wichtig das Erlernen und Beherrschen der Technik ist. Arno unterstützte uns mit heißen Tee zur Stärkung.
Mit einer gemeinsamen Einkehr fand der Kurs nach ca. 3 Stunden einen netten Abschluss.

Am 6.1.2015 nutzten sieben MRRCler die Möglichkeit, mit Jürgens Hilfe ihre mehr oder weniger vorhandene Skatingtechnik verbessern zu lassen. Erklärtes Ziel war es, die gängigen Technikvarianten 1-1; 1-2 mit aktivem Armschwung, 2-1 und „Notschritt“ für sehr steile Anstiege alle zu erarbeiten. Mit Geduld und Geschick hat uns Jürgen immer wieder mit den verschiedensten Gleichgewichts- und Koordinationsübungen bis zur Vollendung getrieben.  Zum Abschluss konnte sich jeder noch persönlich in Zeitlupe auf Jürgens Tablet von seinen Fortschritten nach drei Stunden Arbeit überzeugen.
Es hat allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht, auch wenn Jürgen so manchen von seinem hoch konzentrierten Gesichtsausdruck erst wieder befreien musste.
Vielen Dank an Arno für die hervorragende Organisation und an Jürgen für humorvolle Stunden, nach denen jeder weiß, was er zukünftig in seine Langlaufausflüge an Übungen einbauen kann.

Skilanglauf ist ein idealer Ausgleichssport. Insbesondere für
Läufer und Triathleten, wie Ihr auch in diesem Artikel nachlesen könnt!
Aus diesem Grund bietet der MRRC ein Skilanglauftraining und - für Anfänger, Fortgeschrittene und Könner - Skilanglaufkurse an. Fest geplant sind bisher 4 Skatingkurse. Alle Informationen hierzu findet Ihr bei den entsprechenden Trainingsbeschreibungen.
Anmeldungen bitte bei Arno Schott Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, der Euch auch bei allen, in diesem Zusammenhang stehenden Fragen zur Verfügung steht.