Radfahren ist die zweite Disziplin im Ausdauersport Triathlon, seine motorischen Grundbedingungen werden von fast jedem in der Kindheit erlernt. In seiner sportlichen Ausprägung verlangt das Radeln aber viel Fleiß und oft die Aneignung spezifischer Fahrtechniken. Dies gelingt in einer Gruppe - zumal unter Anleitung - meist besser.

 

Radtraining

Ablauf

Aktuell bieten wir 2x in der Woche ein geregeltes Radtraining für Erwachsene an. Die Ausfahrten werden von qualifizierten Guides geleitet. Je nach Leistungsniveau und Teilnehmerzahl wird in mehreren Gruppen gefahren: 23-25 km/h, 25-27 km/h, 27+ km/h. Die Geschwindigkeitsangabe bezieht sich dabei auf die Durchschnittsgeschwindigkeit über eine Strecke von 100 km mit 1.000 Höhenmetern. Die Teilnehmer sind für die Wahl der zur Erfüllung ihrer Trainingsziele richtigen Gruppe grundsätzlich selber verantwortlich; die Trainer stehen aber auch gerne beratend zur Seite.

Die Trainer/Guides verfügen über entsprechende Ortskenntnis und die jeweils zu fahrende Route. Stopps werden durch den Guide angesagt; er/sie wird eine hierfür geeignete Stelle bestimmen, an der die gesamte Gruppe gefahrlos halten kann. Es wird in der Gruppe gefahren (Zweier- bzw. Einerreihe). Entsprechende Radbeherrschung wird grundsätzlich vorausgesetzt, zumindest aber die Bereitschaft, diese zu erlernen. Aufgrund der schlechteren Reaktionsfähigkeit wird in der Gruppe nicht im Aerolenker gefahren!

Während der Fahrt können unerwartet Hindernisse auf der Straße auftauchen (große Schlaglöcher, parkende oder entgegenkommende Autos, Schwellen, etc.). Damit die ganze Gruppe diesen Hindernissen ausweichen kann, werden diese von der ersten Reihe angezeigt und den folgenden Reihen nach hinten durchgegeben! Grundsätzlich gilt aber Radbeherrschung vor Anzeigen. Signale können auch durch Rufen weitergegeben werden. Die wichtigsten Zeichen haben wir hier für Euch zusammengefasst.

Inhalt

Die Einheiten sind darauf ausgerichtet, die Ausdauer und Kraftausdauer zu schulen. Radbeherrschung und das Fahren in der Gruppe wird vorausgesetzt bzw. nur am Anfang der Saison geübt.

Unter der Woche stehen nach einer Aufwärmphase die Entwicklung von Kraftausdauer und maximaler Sauerstoffaufnahme (VO2max) im Mittelpunkt. Hierzu wird ein Training in der Ebene oder am Berg in Intervallform durchgeführt.

Am Wochenende steht die Schulung der aeroben Ausdauerleistungsfähigkeit in Form der Dauermethode oder extensiver Intervalle im Vordergrund. Je nach Nachfrage und Möglichkeit werden besondere Trainingseinheiten wie z.B. Streckenbesichtigungen von Triathlonveranstaltungen in der Münchener Umgebung durchgeführt oder in das Training integriert.

Ausrüstung

Natürlich ist zum Radtraining ein Fahrrad erforderlich. Wir empfehlen ein Rennrad, aber auch Mountainbikes wurden in der „Cappuccino-Gruppe“ schon gesichtet. Tipps und Hinweise haben wir im separaten Ausrüstungsguide zusammengefasst.

Bei allen offiziellen Vereinsausfahrten gilt Helmpflicht!

Jeder Teilnehmer sollte ausreichend Flüssigkeit und Energie (in Form von Riegeln oder Gels) mit sich führen. Nur weil der Nachbar „auf Wasser fährt“, muss das nicht für jeden die richtige Strategie sein!

Wir empfehlen die Kontrolle der Trainingsbelastung zumindest über einen Herzfrequenzmesser, wobei die zeitverzögerte Reaktion der Herzfrequenz auf ansteigende Belastungen zu beachten ist.

Die Teilnehmer sollten in der Lage sein, einen auftretenden Defekt (vor allem platte Reifen) eigenständig zu beheben. Hilfe von Gruppenteilnehmern kann in Form von Espressi, Kuchen oder anderer Erfrischungen abgegolten werden;-)

Außerdem sind folgende weitere Ausrüstungsgegenstände mitzuführen:

  • Ersatzschlauch (Fahrer mit 650c-Laufrädern oder Schlauchreifen/Tubular-Fahrer gerne zusätzlich einen zweiten Schlauch, Klebeflicken oder eine Pannenmilch)
  • Reifenheber
  • Minipumpe oder Kartuschenpumpe mit zwei CO2-Patronen
  • Minitool
  • Geld
  • Telefon

Zeiten und Orte

Die jeweils aktuellen Informationen zu unserem Trainingsbetrieb für Erwachsenen findet Ihr hier, für unseren Nachwuchs auf diesen Seiten.

Wir haben einen E-Mail-Verteiler eingerichtet, über den wir über die Radtrainings gesondert informieren. Wenn ihr in den Verteiler aufgenommen werden möchtet, schickt bitte eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Für die Trainingseinheiten ist zusätzlich ein Doodle-Termin eingerichtet. Zwar ist eine vorherige Anmeldung zu den Trainingsterminen nicht erforderlich, hilft uns aber bei der Planung der Trainer/Guides und ist auch für die Mitglieder interessant, um gemeinsam mit Freunden zu fahren.

Alles, was Recht ist

Das Tragen eines Helms ist Pflicht. Die Fähigkeit zum Fahren in geschlossenen Gruppen, in Zweierreihe und engem Windschatten sollte entweder vorhanden sein oder aber die Bereitschaft, diese zu erlernen. Gefahren wird bei fast jedem Wetter. Im Zweifelsfall die MRRC-Website checken.

Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr an den Fahrten teil und trägt die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihm dabei verursachten Schäden. Die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten. Alle Trainingsfahrten gelten als angesetztes Vereinstraining. Die Teilnehmer erklären sich durch die Teilnahme an diesen Veranstaltungen mit diesen Bedingungen einverstanden und erklären den Verzicht auf Ansprüche jeder Art gegenüber dem MRRC München und seinen Trainern/Guides.


[2014-10-02/JL/ht]