Wettkämpfe | Berichte

Am Sonntag den 14.06. ging es für unsere Mädels der Bayernliga Richtung Oberfranken in das wunderschöne Kulmbach zur zweiten Wettkampfstation der Bayernliga. Hier waren 1.500m Schwimmen, 40 km Radfahren und 10km Laufen zu absolvieren. Dieses Mal ohne Windschattenfreigabe, wodurch alle Teilnehmerinnen komplett auf sich alleine gestellt waren....

Am Vormittag sah es noch aus, als würden die Wetterprognosen eintreffen und die angekündigten Gewitter den Sportevent gefährden, aber nach einem kurzen Nieselregen verschwanden die Wolken und die Sonne strahlte über den Bayerischen Alpen und so gab es ideale Bedingungen für die 1,5km Schwimmen, 34 km Radfahren und 11 km Laufen.

Besonders möchten wir Viola Biberacher zu dem 3. Platz Gesamt und den Altersklassen Siegen von Simone Bayer, Ingrid Patzak und Tobias Haumann gratulieren. Julia Loose finishte mit dem 2. Platz in der AK.

Bericht von Simone Bayer..

Am 14.06. fand der Blomberglauf in Bad Tölz statt. Es sind über 10 Mitglieder vom MRRC gestartet. Ganz genau ist das nicht zu sagen, da offenbar nur wenige von uns unseren Vereinsnamen "MRRC München" kennen.

Der Wettkampf ist ein leichter Berglauf und deshalb ein guter Einstieg, den einige von uns als ersten Berglauf ihrer Karriere absolviert haben. Kurz vor dem Start hat es etwas geregnet, wurde dann aber schön warm, sodass man im Ziel herlich in der Sonne sitzen konnte. Leider verzögerte sich die Siegerehrung so stark, dass die meisten Teilnehmer bis dahin schon abgereist waren.

 

Unser Mitglied Stefan Kanne berichtet von seiner Teilnahme am Ironman Lanzarote Ende Mai 2015:


Am Sa. 9.Mai waren Maria Hettegger, Alfred Kochanowski und ich am Start zur der Mitteldistanz am Röcksee in der Südsteiermark.

Meine Herausforderung bestand darin, nicht schon nach einer Runde (1000m) das Schwimmen zu beenden. Ich bin noch nie zwei Kilometer am Stück geschwommen - aber ich hab´s geschafft, freue mich heute noch riesig darüber und weiss noch gar nicht, wie ich diese mehr als 2000 Meter gekrault bin. Nach 100 Metern dachte ich mal ans Aufgeben, aber nach der ersten Wende bei 500 Metern war mir dann schon klar, dass ich durchschwimmen will. Und ich hoffte, dass die paar Wenigen hinter mir das gleiche dachten und mich nicht überholen würden!

Bei der 13. Ausgabe des Tegernseelaufs in den Bayrischen Alpen waren 5.000 Läufer am Start. Ingalena Heuck und Daniel Lenz gewannen den Halbmarathonlauf.

Bereits zum 13. Mal fand der Lauf um den See in den Bayrischen Alpen statt, der etwa 50 Kilometer südlich von München liegt. Bei angenehmen und meist trockenen Laufbedingungen konnten die Teilnehmer neben der Halbmarathondistanz auch über 10 und 5 Kilometer starten. Für Kleinsten wurde ein Kinderlauf angeboten. Pünktlich zur Siegerehrung gab es dann auch ein bisschen Sonne.

Bericht von Rainer Bernhardt..

Bei schönstem Regenwetter – wie so oft in dieser Saison – machte sich am vergangenen Wochenende eine Reihe MRRCler auf, um sich die zukünftige IM 70.3 WM-Strecke in Zell am See live anzusehen.

Fazit: Top Organisation, schönstes Alpenpanorama (wenn auch etwas regenverhangen) und eine nicht unanspruchsvolle Radstrecke inkl. 13km-Anstieg zum Hochkönig, die allerdings richtig viel Spaß macht!

Tobias Haumann konnte sich dabei bereits einen Slot für die WM 2015 sichern. Wir gratulieren!

Der Allgäu Triathlon in Immenstadt fand am 24.August bereits zum 32 Mal statt. Als Veranstalter ist Hannes Hawai Tours eingestiegen.

Die Teilnehmer können als  Einzelstarter oder Staffelstarter beim Allgäu Olymp (1,5 km swim, 45 km Bike, 10,5 km ran) oder Allgäu Classic (1,9 km swim, 90 km bike, 21,1 km ran) starten.

Wiederbelebt wurde der Jagdstart, eine alte Tradition des Allgäu-Triathlons. Bei der Mitteldistanz starten die Frauen mit einem Vorsprung von 37 Minuten. Sieger ist, wer als erster die Ziellinie erreicht.

Mit dem Startvorsprung siegt Julia Gajer, vor Maurice Clavel und Faris Al-Sultan.  Als zweite Frau kommt Tamara Hitz vom MRRC ins Ziel!! Für Tamara war es die erste Mitteldistanz überhaupt- ganz tolle Leistung!!

Bericht von Maria Hettegger

Andreas Dreitz und Renate Forstner haben den Sixtus Schliersee Alpentriathlon 2014 gewonnen. Pünktlich zum Rennen hatte sich das Regenwetter der vergangenen Tage verabschiedet. Bei strahlend weiß-blauem Himmel sind die TriProfis und Altersklassenathleten am Samstagvormittag in den Schliersee gesprungen, um die erste eineinhalb Kilometer lange Etappe zu bewältigen....

Bericht von Julia Bothe...

Zum kleinen Jubiläum der bereits zehnten Auflage des Ultra-Berglaufs zieht es auch 2014 wieder viele unentwegte Trail-Läufer am letzten Juli Wochenende nach Ruhpolding. Mit voll ausgeschöpftem Kontingent von 150 Startern ist der Ultra schon wenige Tage nach Öffnung des Anmeldeportals im Internet wieder ausgebucht gewesen.

Die Strecke führt wie bisher hauptsächlich über alpine Wander- und Forstwege und weist mehrere nennenswerte Anstiege auf. Der Verlauf besteht aus zwei Schleifen im Gebiet von Ruhpolding, wobei zunächst der Rauschberg umrundet (26 km) und danach eine große Runde (74 km) um und auf den Hochfelln gelaufen wird. Die kumulierten Anstiege betragen ca. 4500 Höhenmeter.

Ein Wettkampfbericht von Martin Neumann....

Seit 30 Jahren kämpfen in Roth die Athleten im Triathlon um den Sieg – seit 1988 in der Langdistanz. In dieser Zeit ist viel passiert, doch am Ende zählt nur das Ergebnis. Bei den Herren sicherte sich Timo Bracht den Sieg, bei den Damen die amtierende Weltmeisterin Mirinda Carfrae

Berichte von Rainer Bernhardt und Thilo Huys...