Bei erstem Frühlingswetter war der MRRC mit einer großen Gruppe von ca. 30 Läufern beim 19. Westparklauf vertreten. MRRC Coach Andreas bot, um nichts dem Zufall zu überlassen, vor dem Lauf ein gemeinsames Aufwärmprogramm an. Anschließend ging es für die Läufer auf die 5km-Runde durch den Westpark, welche die 10km Läufer zweimal absolvieren mussten. Der Westparklauf bietet trotz seines leicht hügeligen Profils die Möglichkeit für schnelle Zeiten. Insgesamt waren alle Teilnehmer zufrieden mit ihrer Leistung und ihrem aktuellen Trainingsstand. Für einige Roadrunners gab es sogar Plätze auf dem Treppchen und für manche Bestzeiten.